Über mich

 

Nach mehrjähriger Praxis im Vinyasa- und Hathayoga beschäftigte mich zunehmend die Frage, wie Yoga nicht primär energetisch, sondern zu einem vom Bewusstsein geführten Aufbau der Lebenskräfte beitragen kann.

 

Dabei liegt mein persönliches Interesse darin zu ergründen wie genau die einzelnen Übungen mit ihren unterschiedlichen Qualitäten sowohl mit der Entwicklung von körperlichen, als auch mit seelisch-geistigen Fähigkeiten in Verbindung stehen und sich schließlich auch auf das soziale Miteinander übertragen lassen.

 

 

Julija Zora Mazover

Yogalehrerin und Sozialarbeiterin

 

 3 jährige Ausbildung (850 h) zur Yogalehrerin auf Grundlagen des Neuen Yogawillen an der Yoga Akademie Cavedine/Italien

https://yoga-akademie-nyw.de